PAGE @ peter@lentzy.com - If your name is Lentzy mail please.


Die Geschichte der Familie Lentzy - The ancestory of the Lentzy - La famille Lentzy


* Unsere Ältesten auf Fotos
* Wie die Geschichte der Familie Lentzy begann ...
* Ursprungslinie von 1600 bis heute
* Auswanderungen in die USA im Jahr 1820
* Auswanderungen ins Elsaß Anfang 1800
* Auswanderungen nach Großbritannien ab 1774


Unsere Ältesten auf Fotos

Unsere Ältesten wurden fotografiert als Kamera und Film noch in den Kinderschuhen waren. Suchen wir also unsere Wurzeln und gehen dem Namen nach ... LENTZY ...

. Josef (D, 1918) . Franz (D, 1920)



. Karl (D, 1935) ... Joseph (F, 1938)


Wie die Geschichte der Familie Lentzy begann ..

Der Ursprung unseres Namens liegt wohl im Süden, an der Westküste Italiens und in Ungarn. Das => Gutachten zu unserem Familiennamen lässt dazu mehrere Wege der Herkunft zu. Die Erforschung erstreckt sich daher auf das Mittelalter im südlichen Europa. Diese Suche wird durch die damalige Türkenherrschaft in Ungarn und dem schwierigen Aufspüren von Dokumenten aus dieser Zeit erschwert.

Warum weg aus Ungarn?
Die Türken besetzten seit dem 1.Türkenkrieg einen Teil von Ungarn, der westliche Restteil Ungarns geht an die Habsburger unter Ferdinand II im Jahr 1618. Das historische Ungarn ist damit aufgeteilt und besetzt. Die Türkenherrschaft endet erst 70 Jahre später. Keine guten Zeiten.

Wie der Name aus Ungarn nach Schlesien kam?
Die frühesten Hinweise zur Familie gibt es um das Jahr 1600 herum. In Mitteleuropa kämpft Wallenstein gegen die Union im Dreißigjährigen Krieg. Nach den Schlachten bei Dessau in 1626 und Kosel (Kozle) im Jahr 1627 sind Wallensteins Truppen auf dem Heimweg und erobern Schlesien unter die böhmische Herrschaft. Von Kosel ist es nicht weit nach Leschnitz. Eine Anzahl von Offizieren, so neben Lentzy wohl auch Czakay, Gabor und Stephanides bleiben in der Stadt Leschnitz. Alle stammten aus Ungarn und suchten eine neue Heimat.

Die erste Erwähnung von Lentzy in Leschnitz ist aus dem Jahr 1628. Es beginnt eine lange Seßhaftigkeit der Generationen als Weber und Schneider in dieser Stadt. Die Lentzy auf der Welt sind bisher alle auf den Ursprung in Leschnitz zurückzuführen.


Ursprungslinie von 1600 bis heute ...

Wie in den frühen Leschnitzer Jahren sind über die Jahrhunderte Weber und Zimmermann die wichtigsten Tätigkeiten in Leschnitz. Gregor Lentzy ist nach der Weberei als Pensionär Nachtwächter in Leschnitz gewesen. Von seinem Sohn Carl stammen die meisten Familienmitglieder aus dem deutschsprachigen Raum ab. Die Geschichte von Leschnitz ist hier nachzulesen. Der heutige Stadtname ist Lesnica.

Später zerstreute sich die Familie zuerst über Schlesien. Auswanderungen folgten und begannen die Familiengeschichten in den USA und ganz Europa. Durch die Weltkriege im 20. Jahrhundert verstärkte sich die Wanderung noch. In der nachfolgenden modernen Gesellschaft werden auch bei den Lentzy nicht mehr so viele Kinder geboren, wie in den frühereren Generationen. Der Name ging daher in den USA fast unter. Die meisten männlichen Nachkommen lebten und leben heute im deutschsprachigen Raum.

.


Auswanderungen in die USA im Jahr 1820

In Generationen als Schneider, Rechtsanwälte, Lehrerin und anderen Berufen gibt es wenige männliche Nachkommen, die letzten Lentzy gab es bis 1962 in Los Angeles, CA und Loundenville, Ashland Ohio. Geschichten gibts dazu in der Zeitung Putnam County Ohio und im Ort Loundenville, wo die Stadtgeschichte von Jakob Lentzy mitgeschrieben wurde. In den USA und in Kanada, Quebec leben einzelne Lentzy.

. . .


Auswanderungen ins Elsaß Anfang 1800

Von der Bergbauregion in Schlesien kommend sind Anfang 1800 einige Lentzy in den Bergbau im Elsaß ausgewandert. Siedlungspunkte waren und sind heute noch Mulhouse und Basel im Dreiländereck Frankreich, Schweiz und Deutschland. Auch Lentzy der ursprünglichen Linie sind später in die Region von Lausanne bis zum Bodensee gekommen. So finden sich in dieser Region Lentzy aus den frühen Auswanderungen und andere aus der Zeit ab 1900. In der Region sind derzeit etwa 12 männliche Nachkommen. Einer ist ausgewandert zur französischen Insel La Reunion im Indischen Ozean.


Auswanderungen nach Großbritannien ab 1774

Es sind mehrere Lency dort bekannt. Die andere Schreibweise war vor 1756 auch gebräuchlich. Die Auswanderungen zwischen 1774 und 1796 sind noch nicht abschließend erforscht.



<< Zurück zur Hauptseite oder weiter zur Kurzübersicht der Generationen >>